Virgilijus NOREIKA

Zum HauptinhaltZusätzliche InformationStichwortsuche


1958 Abschluss des Staatlichen Litauischen Konservatoriums mit Auszeichnung. Noch als Student 1957 wird er am Opernhaus engagiert. Hier sang er 1959 die Arie Alfred in "La Traviata" von G. Verdi, eine seiner beliebtesten und am meisten gespielten Rollen. 1965-1966 hat er sich in Mailand an der "Scala" fortgebildet und sechs Partien vorbereitet. Eine davon, Pinkerton in "Madame Butterfly" von Puccini,  hat er auf dieser berühmten Bühne gesungen. 

In der schöpferischen Biographie des Maestro gibt es über 40 Rollen, darunter Cavaradossi in "La Tosca" von Puccini, Faust in "Faust" von Gounod, Rudolf in "La Boheme" von Puccini, Othello in "Othello" von G. Verdi u.a. Die Stimme des Sängers erklang auf fast allen Kontinenten, ihm haben die Zuschauer des Moskauer "Bolschoitheaters", des "Colon" in Buenos Aires, der Grand Opera in Paris, der "Scala" in Mailand und anderer berühmter Theater Beifall gespendet. Er hat in über 30 ausländischen Theatern gesungen, an über 1000 Aufführungen teilgenommen, ca. 600 Solo-Konzerte veranstaltet, über 20 Schallplatten besungen und eine CD-ROM herausgegeben. 

Der Sänger hat 1997 anläßlich des 40. Jahrestages seiner schöpferischen Tätigkeit die "Kipras"-Auszeichnung der Gesellschaft der Opernfreunde bekommen.

Professor an der Litauischen Musikakademie.


Zum HauptinhaltZusätzliche InformationStichwortsuche